printlogo
http://www.ethz.ch/
Herzlich Willkommen
 
print
  

Kartoffelsorten (Entdeckendes Lernen)

Publikation April 06

Fachdidaktisches Review:
Dr. Klemens Koch

Fachliches Review:
Prof. Peter Stamp

Kartoffeln_220


Autorin:
Helen Bleuler, ETH Zürich (Studentin), E-Mail: hebleule[at]student.ethz.ch

Inhalt
Die Kartoffel ist weltweit zu einem wichtigen Grundnahrungsmittel geworden. Diese Verbreitung und die grosse Bedeutung der Kartoffel führten auch zu einer Vergrösserung der Sortenvielfalt. Ständig wurden neue Sorten entdeckt und gezüchtet. So kam es, dass man heute über 5000 Sorten kennt, davon werden weltweit etwa 1000 angebaut.
Mit den Augen, Ohren, Zungen, Nasen und Händen erforschen die Lernenden die Kartoffel - und folgen dabei ihren eigenen Interessen.

Entdeckungsmöglichkeiten:

Unterschiede zwischen den einzelnen Kartoffelsorten.
Existenz von ungewöhnlichen aber wertvollen Kartoffelsorten.
Einsatz in der Küche als Fundgrube für kreatives Schaffen.

Dauer
1. Tag: 70 min / 2. Tag: 60 - 80 min)

Erforderliches Vorwissen

Die Lernenden sollten sich mindestens im zweiten Semester des ersten Lehrjahrs befinden. Zudem sollte der für die Lehrabschlussprüfung relevante Stoff zum Thema "Kartoffeln" bereits behandelt worden sein.

Download


Daten zur Unterrichtseinheit

Schlagwörter Lebensmittelkunde, Kartoffelsorten, Rezepte,
Fachgebiet Lebensmittelwissenschaft
Schultyp, Schulstufe
Berufsschule für Köche
Sprache
deutsch
Entstehung der Unterrichtseinheit Dezember 2005
 

Wichtiger Hinweis:
Diese Website wird in älteren Versionen von Netscape ohne graphische Elemente dargestellt. Die Funktionalität der Website ist aber trotzdem gewährleistet. Wenn Sie diese Website regelmässig benutzen, empfehlen wir Ihnen, auf Ihrem Computer einen aktuellen Browser zu installieren. Weitere Informationen finden Sie auf
folgender Seite.

Important Note:
The content in this site is accessible to any browser or Internet device, however, some graphics will display correctly only in the newer versions of Netscape. To get the most out of our site we suggest you upgrade to a newer browser.
More information

© 2014 ETH Zürich | Impressum | Disclaimer | 28.9.2009
top