Naturgärten (Puzzle)

Main content

Autor/Autorin

Claudia Edelmann, Karin Schulte-Wermeling

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Inhalt und Lernziele

Naturgarten - ein Widerspruch? Bis jetzt kennen Sie den Garten als ein umzäuntes Grundstück, das der Mensch nach seinen Wünschen ordnet und pflegt. Unkrautfreie Rosenbeete, exotische Sträucher und ein Stück englischer Rasen sind Teile eines solchen Ziergartens.

Ein Naturgarten bleibt ein Garten. Auch hier gestaltet der Mensch. Nur werden die Bedürfnisse der Natur berücksichtigt. Die Pflege ist sanfter. Natürliche Lebensräume bilden einen Hauptteil. Das ergibt eine grössere Artenvielfalt. In der heutigen Zeit des Artensterbens ist das eine begrüssenswerte Tatsache. Der Naturgarten vernetzt Lebensräume.

Dauer

6 Lektionen

Erforderliches Vorwissen

Grundkenntnisse der Ökologie, Beziehungen zwischen Lebewesen, Grundlagen der Tier- und Pflanzenarten, selbständiges Arbeiten.

Download

Weitere Informationen zur Unterrichtseiheit

Schlagwörter Ökologie, Naturgarten, Nutzungsmöglichkeiten, Artenvielfalt, Pflege
Schultyp, Schulstufe Gymnasium, ca. 10. Schuljahr
Entstehung der Unterrichtseinheit 1993
Sprache deutsch
 
 
URL der Seite: http://www.educ.ethz.ch/unterrichtsmaterialien/biologie/naturgaerten-puzzle.html
Sun Apr 23 13:44:06 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich