DDT (Vortrag)

Main content

Autor/Innen: Urs Brändle und Christian Eggenberger

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Inhalt und Lernziele

Warum sind Organochlorverbindungen stabil und in der Natur nur schwer abbaubar? Dass die Wirkung einer synthetischen Substanz nicht einfach nach ihrer Anwendung vorbei ist, können die SchülerInnen auch zuhause beim Abendessen ihrer Familie näher bringen. Mit ihrem chemischen Wissen können sie aufgrund der Strukturformel einer Substanz abschätzen, ob sie es mit einer gefährlichen Umweltchemikalie zu tun haben. Sie werden sagen können, wie eine gefährliche Substanz angewendet werden muss, um die Umwelt möglichst wenig zu gefährden.

 

Dauer

ca. 20 Minuten

Download

Weitere Informationen zur Unterrichtseiheit

Schultyp, Schulstufe Gymnasium
Entstehung der Unterrichtseinheit September 2001
Schlagwörter DDT, Umweltchemikalie, Insektenbekämpfungsmittel, Pestizd
Sprache deutsch

Erforderliches Vorwissen

Physikalische Eigenschaften wie Lipophilie, Schmelz- und Siedepunkt, chemische Stabilität aufgrund von möglichen Reaktionen am Molekül

 
 
URL der Seite: http://www.educ.ethz.ch/unterrichtsmaterialien/chemie/ddt-vortrag.html
Sun Jul 23 06:50:27 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich