Lebensmittelzusatzstoffe (Leitprogramm)

Main content

Autor: Paul Kaeser

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Inhalt und Lernziele

Die Schülerinnen und Schüler lernen, das Kleingedruckte auf Lebensmittelverpackungen bezüglich Zusatzstoffen zu verstehen. Dabei wenden sie vorhandene chemische Kenntnisse an (vgl. erforderliches Vorwissen); das Leitprogramm eignet sich deshalb auch dazu, diese Kenntnisse zu repetieren. Es vermittelt gleichzeitig eine Übersicht über sämtliche Zusatzstoffgruppen, es können aber auch einzelne Gruppen weggelassen werden (vgl. hierzu den Lehrerkommentar). Der zweite Teil bietet eine Einführung in die Toxikologie der Lebensmittel, liefert die Basis, um Berichte der Medien über gesundheitliche Auswirkungen von "Chemie in der Nahrung" kritisch zu lesen, und zeigt, wie sich im Internet vertrauenswürdige Informationen beschaffen lassen.

Dauer

7 Lektionen für volles Programm (kann gekürzt werden)

Download

Weitere Informationen zur Unterrichtseiheit

Schultyp, Schulstufe Gymnasium
Version März 2011
Schlagwörter Chemie und Funktion von Konservierungsmitteln, Antioxi-dantien, Säuerungsmitteln, Verdickungsmitteln, Emulgatoren, Backtriebmitteln, Süssstoffen usw.
Toxikologische Beurteilung: Grundlagen der Lebensmitteltoxikologie, Festsetzung von Grenzwerten, Informations-beschaffung im Internet

Erforderliches Vorwissen

  • Nomenklatur anorganischer Salze, Neutralisation, Säure-Base-Gleichgewichte, Carbonsäuren
  • Je nach Variante (das Leitprogramm kann den Bedürfnissen angepasst werden) auch: Begriffe hydrophil & lipophil, Veresterung, Oxidationszahlen, Aminosäuren
 
 
URL der Seite: http://www.educ.ethz.ch/unterrichtsmaterialien/chemie/lebensmittelzusatzstoffe-leitprogramm.html
Fri Jul 21 16:00:47 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich