Nachhaltigkeit und Boden (Gruppenarbeit)

Main content

Autor
Lukas Hauser, Sekundarschule Wilchingen, E-Mail: lhauser[at]gmx.ch

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Inhalt und Lernziele

Der Boden übt für die Menschheit eine Vielzahl von Funktionen aus. So ist Boden Produktionsstandort für unsere Nahrung, er ist Lebensraum für Tiere und Pflanzen, er ist Filter für verschmutztes Wasser usw. Unser heutiger Umgang mit der Ressource Boden kann oft nicht als nachhaltig bezeichnet werden. Dies hat dazu geführt, dass unsere Böden vielerorts ihre Funktionen nicht oder nur mehr eingeschränkt wahrnehmen können. Vor diesem Hintergrund erscheint es deshalb sinnvoll, dass sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema der nachhaltigen Nutzung von Böden und Bodenschutz auseinandersetzen und erkennen, dass die Ressource Boden nachhaltiger genutzt werden muss.

Lernziele

Die Lernenden sollen verschiedene Bodenfunktionen aufzählen können. Sie sollen in der Lage sein, die wichtigsten Probleme im Umgang mit dem Boden zu nennen und sie sollen die Aussage "der Umgang mit Boden in der Schweiz ist heute nicht nachhaltig" begründen können.

Dauer

1,5 bis 2 Lektionen

Download

Erforderliches Vorwissen

Die Lernenden kennen den Begriff der Nachhaltigkeit

Weitere Informationen zur Unterrichtseiheit

Schlagwörter Boden, Nachhaltigkeit, Bodenprobleme, Bodenfunktionen
Schultyp, Schulstufe Gymnasium, ca. 2. Klasse
Entstehung der Unterrichtseinheit Januar 2005
Sprache deutsch
Letzte Aktualisierung Juni 2005
 
 
URL der Seite: http://www.educ.ethz.ch/unterrichtsmaterialien/geographie-umweltlehre/nachhaltigkeit-und-boden-gruppenarbeit.html
25.05.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich