Ampelsteuerung für drei Siedlungen (Lehrtext)

Main content

Autorinnen und Autor:
Susanne Cech, Susanne Kasper, Barbara Keller, Björn Steffen

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Inhalt und Lernziele

Der Lehrtext zeigt auf, wie ein Automat entworfen wird und welche Überlegungen dabei gemacht werden müssen. Es handelt sich um eine Ampelsteuerung an einer verkehrsreichen Kreuzung. Im Zentrum steht die Frage, welche Zustände der Automat einnehmen können muss und in welcher Beziehung diese zueinander stehen. Dass auch die zeitliche Dimension beim Entwurf eines Automaten eine wichtige Rolle spielt, wird gegen Ende des Lehrtextes deutlich. Nach der Durcharbeitung dieses Lehrtextes sollten die Schülerinnen und Schüler ein verwandtes Problem analysieren und mit ähnlichen Lösungsansätzen einen entsprechenden Automaten entwerfen können. 

Dauer

ca. 2 bis 4 Lektionen

Vorwissen

  • Die Schüler haben bereits mit Automaten gearbeitet und kennen die logischen Verknüpfungsoperatoren

Download

Weitere Informationen zur Unterrichtseiheit

Schlagwörter Ampel, Ampelsteuerung, Endliche Automaten, Zustand, Zustandsübergang, Sensor
Fachgebiet Theoretische Informatik, Automaten
Schultyp, Schulstufe Oberstufe, Gymnasium
Sprache deutsch
Entstehung der Unterrichtseinheit Juni 2006
Letzte Überarbeitung April 2007
 
 
URL der Seite: http://www.educ.ethz.ch/unterrichtsmaterialien/informatik/ampel.html
Sun Apr 23 23:42:53 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich