Aktive Bauelemente in der Elektronik (Werkstatt)

Main content

Autoren
Georgios Lekkas und Adolf Glattfelder

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Inhalt und Lernziele

Diese Werkstatt eignet sich als Unterrichtsblock in der Vorlesung Grundlagen der Elektronik an einer Fachhochschule. Die Studenten wenden das Gelernte in konkreten Schaltungsbeispielen an und repetieren so ihr theoretisches Wissen. Sie lernen verschiedene Bauformen und Auswahlkriterien kennen und üben den Umgang mit Datenbättern.

Vorwissen

Die Werkstatt ist gedacht als Ergänzung des theoretischen Wissens der Studenten und sollte deshalb unmittelbar nach dessen Vermittlung in den Unterricht eingebaut werden. Zum Zeitpunkt der Durchführung haben die Studenten folgenden Stoff bereits behandelt:

  • Funktionsprinzip der aktiven Bauelemente und deren wesentlichen Kenngrössen
  • Grundschaltungen der Elektronik (z.B. Brückenschaltung, Transistor als Verstärker, etc.)

Noch nicht behandelt wurden:

  • Verschiedene Bauformen der aktiven Bauelemente
  • Umgang mit Datenbättern und Katalogen

Dauer

ca. 4 Lektionen

Download

Weitere Informationen zur Unterrichtseiheit

Schlagwörter Bauelemente, Elektronik, Dioden, Thyristoren, Schalt-
Transistoren, Optokoppler-Paare, Audio, zu Thermoelement, zu Dehnmess-
Streifen, zu Pt100-Sensor, Stecker-Netzteil, Bitstrom-Generator, Neonröhren-Starter,
Watchdog
Fachgebiet Grundlagen der Elektrotechnik
Schultyp, Schulstufe Fachhochschule
Sprache
deutsch
Entstehung der Unterrichtseinheit 2003
Letzte Aktualisierung 2006
 
 
URL der Seite: http://www.educ.ethz.ch/unterrichtsmaterialien/informationstechnologien-und-elektrotechnik/aktive-bauelemente-in-der-elektronik-werkstatt.html
Tue Feb 28 17:47:37 CET 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich